Reiseziele Deutschland

Sehenswürdigkeiten in Deutschland - Motive kreuz und quer zwischen Rügen, Main und München

Urlaubsreisen zu den deutschen Reisezielen finden Sie auf dem Reiseportal: Pfeil Familienreisen Europa + weltweit mit einer Fülle von Familienreisen in Deutschland und weltweit.


Familienreisen Deutschland, Europa und weltweit.

 

Blick auf die Hauptstadt Bayerns: München


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Foto: Stephan Bratek / www.pixelio.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus einem ähnlichen Anlass wie das Tadsch Mahal und auch als sichtbares Zeichen einer großen Liebe entstand Schloss Nymphenburg. Aus Freude über die Geburt eines ersehnten Sohnes und aus Liebe und Dankbarkeit für seine Frau Henriette von Savoyen ließ Fürst Ferdinand Nymphenburg erbauen. Und ähnlich wie das Tadsch Mahal ist Nymphenburg, eines der größen Schlösser Europas, eine vielbesuchte Sehenswürdigkeit und zieht jährlich mehr als 300.000 Besucher aus aller Welt an. Anders als das indische Liebesdenkmal ist Nymphenburg jedoch keineswegs vom Zerfall bedroht, es steht im Gegenteil fest und stabil inmitten eines weitläufigen Parks. 1664 in der Zeit des Barocks erbaut, wurden manche Räume später dem Stil des Rokoko und des Klassizismus angepasst. Besonders interessant sind die Deckenfresken im Steinernen Saal, der sich über drei Etagen hinzieht, und die Schönheitengalerie, das Geburtszimmer Ludwigs des II. und vieles andere.

 

Das Schloss Nymphenburg am Rande Münchens

Foto: Peter Schräpler / Aug. 2008
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

 

Einst als Sommerresidenz vorgesehen, beherbergt das Schloss heute ein Naturkundemuseum, ein Porzellanmuseum und das Marstallmuseum.
Seit 1761 beherbergt das nördliche Schlossrondell N°8 die hauseigene Porzellanmanufaktur, die rund 70 Menschen Arbeit bietet. In den Gärten konnten die Hofgesellschaften den Kanal mit Booten befahren. Der Park wartet außerdem mit einer Reihe von architektonischen Besonderheiten auf:
Kleine Lustschlösschen wie die Badenburg, Pagodenburg, Amalienburg und die Magdalenenklause, versteckte Skulpturen, malerische Wasserläufe und Seen. Dort erholen sich nicht nur die gestressten Münchner und unzählige Touristen von der Hektik des Alltags, der Park bietet auch besondere Lebensbedingungen für zahlreiche Tiere, die normalerweise nicht in der Großstadt angesiedelt sind, wie Rehe, Hasen und Marder, aber auch Frösche, Schmetterlinge und Heuschrecken und viele verschiedene Vogelarten. Max Emanuel, dessen Geburt der Anlass für den Bau des Schlosses war, hatte übrigens später selbst großen Anteil an der Erweiterung der Schlossanlagen. Bis heute ist das Schloss im Besitz der bayerischen Königsfamilie, dem Haus Wittelsbach.

 

 

 

Nach oben!