Reiseziele Deutschland

Sehenswürdigkeiten in Deutschland - Motive kreuz und quer zwischen Rügen, Main und München

Urlaubsreisen zu den deutschen Reisezielen finden Sie auf dem Reiseportal: Pfeil Familienreisen Europa + weltweit mit einer Fülle von Familienreisen in Deutschland.


Familienreisen Deutschland, Europa und weltweit.

 

Die Kuppel des Deutschen Reichstags


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Umzug des Deutschen Bundestages von Bonn nach Berlin, tagt seit 1999 derselbe wieder im Deutschen Reichstag. Erbaut, bzw. fertiggestellt wurde Letzterer vom Architekten Paul Wallot im Jahre 1894. Phillip Scheidemann rief 1918 vom Westbalkon des Berliner Reichstags die Demokratie und die Weimarer Republik aus. 1933 brannte der Reichstag ab. Die Nationalsozialisten haben den Brand den Kommunisten in die Schuhe geschoben. In den sechziger Jahren wurde der Reichstag wieder aufgebaut. Als Sieger einer internationalen Ausschreibung für den Entwurf einer neuen Kuppel ging der englische Architekt Sir Norman Forster hervor. Sein Entwurf und die spätere Umsetzung kann man als einen Volltreffer bezeichnen. In einem Rundweg nach oben und nach unten kann die Glaskuppel begangen werden. Ganz oben befindet sich eine Plattform mit einer herrlichen Aussicht über ganz Berlin.

 

Das Dachfenster des Deutschen Reichstags


Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

 

Die Kuppel ist zu einem herausragenden Berliner Wahrzeichen geworden. Tausende Besucher stehen täglich in einer Schlange vor den Treppen des Reichstags. Die Besucher werden über eine Sicherheitsschleuse in das Gebäude gelassen und fahren meist in proppenvollen Großraumaufzügen nach oben.

Besuchszeit ist bis 22:00 Uhr. Auf der mittleren Plattform befindet sich das reizvoll gelegene Café Käfer. Aber Achtung, auch wenn es fast leer ist, kommen sie ohne Vorbestellung nicht hinein. Das ist aber auch der einzige Eindruck, der mir dieses Besuchserlebnis verdorben hat.
Für Schwerbehinderte gibt es die Möglichkeit, der langen Wartezeit zu entfliehen. Leider nur für die, die es wissen. Steht man direkt vor den Treppen, dann muss man sich nach rechts wenden und direkt an der Hausfront die Schräge für die Rollstuhlfahrer nach oben fahren oder gehen. Dort können neben den Schwerbehinderten auch deren Begleiter abgefertigt werden. Die Auslegung wird sehr großzügig gehandhabt, damit ist gewährleistest, dass die Beschäftigten der zweiten Sicherheitsschleuse wegen mangelnden Besucherandrangs nicht jedesmal in einen Tiefschlaf verfallen ;-)

 

 

 

Nach oben!