Reiseziele Deutschland

Sehenswürdigkeiten in Deutschland - Motive kreuz und quer zwischen Rügen, Main und München

Schweinfurt in Unterfranken/Bayern

 


Das Rathaus von Schweinfurt
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Rathaus von Schweinfurt wurde von Nikolaus Hofmann aus Halle/Saale erbaut und gilt im südlichen deutschen Raum als eines der wichtigten profanen Bauwerke der Renaissance. Es grenzt an Wunder, das dieses Gebäude weder durch die Wirren der Schwedenkriege, noch durch die Bombennächte des 2. Weltkrieges irgendeinen Schaden genommen hat.

 


Der Turm des Rathauses
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Das Rathaus mit seinem wunderschönen Turm ist das zentrale Gebäude des Marktplatzes und erinnert an die Zeit der freien Reichsstadt und des Übergangs zum Protestantismus.

 


Die St. Johannis Kirche
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Die St. Johannis Kirche mit ihrem Querhaus gilt als das älteste Gebäude der Stadt aus dem Jahre 1200. Sie hat einen gotischen Chor im Langhaus, der im 14. und 15. Jahrhundert erbaut wurde. 1640 und 1744 wurde die beiden Treppentürme errichtet. Auf der Website der Kirchengemeinde findet sich noch der zum Lächeln anregende Beitrag:
"Wohl als einzige Kirche auf der Welt hat St. Johannis eine Raucherin im Altarbild - Zeichen der Coolness der 50er Jahre.und heute Grund zum Schmunzeln. Aber Lächeln ist erlaubt, die vielen Engel in der Kirche tun es schließlich auch!
Und wenn man dann wieder auf den weiten Platz hinaustritt, nimmt man bestimmt etwas mit von der Ruhe des Raums und dem Lächeln der Engel!
"
Ende Zitat.

 


Die Mainschifffahrt in Schweinfurt
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Der Rhein-Main-Donaukanal macht es möglich, dass auch längere Schifffahrten erfolgen können, weil der Rhein über den Main mit der Donau verbunden ist. So können auch Kabinenschiffe und Hotelschiffe diese Schifffahrtsstraße nutzen. Ab Bamberg wird der Main, der aus dem Zusammenfluss des Roten Mains und Weißen Mains entsteht, schiffbar. Dort verbindet der Main-Donau-Kana beim Mainkilometer 384 den Main mit der Donau.l

 


Der Turm der St. Johannis Kirche
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Der Turm der St. Johannis Kirche in Schweinfurt ist ebenso interessant wie der frühklassizistische Altar von M. Bossi, der im 18. Jhdt. errichtet wurde. 1959 schuf der Künstler ein neuzeitliches Altarbild mit dem Titel "Auferstehung". Der Kontrast zwischen Frühklassizismus und Moderne gibt dem Altar einen Seltenheitswert. Man sollte es einmal gesehen haben.

 


Turm der St. Salvator-Kirche
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!


Diese Kirche wurde zu Beginn des vierzehnten Jahrhunderts als eine Burgkappelle mit einem gotischen Chor errichtet. Nach der Zerstörung des Chores im Jahre 1554 wurde sie als ein profaner Bau wieder errichtet und mit Beginn des Jahres 1717 gänzlich abgerisssen, um als ein Gotteshaus im Barockstil wieder neu erschaffen zu werden.

 


Die engagierte Stadtführerin
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

 

 

Täglich um 15:00 Uhr beginnen die Stadtführungen mitten auf dem Marktplatz am Denkemal des Schriftstellers Rückert. Eine Karte für die 1,5 stündliche reizvolle Führung kostete 2011 noch 3,50 EUR. Nachfragen können Sie über die Toruist-Information in der Brückenstraße 20 am Museum Gerorg Schäfer, Tel.: 09721/51-498.

Urlaubsreisen zu deutschen Reisezielen finden Sie auf dem Reiseportal: Pfeil Familienreisen Europa + weltweit mit einer Fülle von Familienreisen in Deutschland und weltweit.

Familienreisen Deutschland, Europa und weltweit.

 

 

Nach oben!